Umwelt

Mit unserer Lage im UNESCO-Biosphärenreservat gehört der Schutz unserer wertvollen Naturressourcen zu unseren wichtigsten Grundpfeilern.

Wir haben uns für die Zertifizierung Green Globe beworben, die nicht nur im Hinblick auf unsere Umweltaktivitäten, sondern auch in Bezug auf ethische Unternehmensführung, Fair Trade sowie die Einhaltung der besten internationalen Praktiken und Standards strenge Maßstäbe setzt.

So können Sie helfen

  • Wenn Sie uns nicht ausdrücklich um ein anderes Arrangement bitten, wechseln wir Ihre Bettwäsche alle drei Tage, um Wasser zu sparen und den Einsatz von Waschmitteln zu reduzieren.
  • Bitte hängen Sie Ihre Handtücher auf, wenn Sie sie einen weiteren Tag benutzen möchten. Wenn wir Ihre Handtücher wechseln sollen, lassen Sie sie bitte auf dem Boden.
  • Auf den Malediven gestaltet sich das Recycling vieler Artikel schwierig. Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Plastikbehälter wie Sonnencremetuben zurück mit nach Hause nehmen könnten, um sie dort fachgerecht zu entsorgen. Dasselbe gilt für Batterien und andere Elektrogeräte, die Sie eventuell nicht mehr brauchen.
  • Sonnenöle und Sonnenschutzmittel können dem Korallenriff schaden. Deshalb möchten wir Sie darum bitten, Sonnencremen zu verwenden, die unschädlich für Korallenriffe sind oder sich mit einer Rash-Vest oder anderweitiger Bekleidung vor der Sonne zu schützen.
  • Bitte füttern Sie die Fische unter keinen Umständen, da dies nicht nur ihr Verhalten ändern, sondern sie in vielen Fällen auch umbringen kann. Fische können weder Brot, noch einen Großteil der anderen menschlichen Lebensmittel verdauen.
  • Bitte befolgen Sie die Richtlinien zum Schutz des Korallenriffs, die Sie in Ihrer Villa finden.
  • Bitte berühren Sie keinesfalls Tiere (weder zu Land noch im Wasser) wie z. B. Schildkröten, Seesterne, Krabben und Seegurken.
  • Unser Korallenriff und die Lagune sind Teil eines Meeresschutzgebiets. Sowohl das Fischen als auch der Krabben- und der Hummerfang sind verboten.
  • Bitte lesen Sie die Richtlinien in Ihrer Villa zum Umgang mit Mantarochen und Walhaien, bevor Sie eine Ausfahrt zu deren Sichtung machen.
  • Es ist illegal, Muscheln oder Sand von unseren Stränden mitzunehmen. Sollte derartiges am Flughafen in Ihrem Gepäck gefunden werden, können strenge Strafen verhängt werden. Wenn Sie unbedingt Muscheln sammeln möchten, bitten wir Sie darum, ihre Schönheit während Ihres Aufenthalts zu genießen, und sie vor Ihrer Abreise wieder zurück an den Strand zu legen, damit sich auch andere Besucher daran erfreuen und sie, wie von der Natur vorgesehen, von der einheimischen Tierwelt genutzt werden können.

What We’re Doing

Der Schutz unserer empfindlichen Umwelt steht im Mittelpunkt von allem, was wir tun. Hier ist ein kurzer Überblick über unsere Schwerpunkte:

  • Wir verfügen über eine topmoderne Kläranlage, um sicherzustellen, dass das Meer nicht verschmutzt und Brauchwasser bestmöglich wiederverwertet wird.
  • In unserer Wäscherei und für die allgemeine Reinigung verwenden wir umweltfreundliche Wasch- und Putzmittel. Aufgrund der schädlichen Chemikalien, die bei der chemischen Reinigung zum Einsatz kommen, bieten wir diesen Service nicht an.
  • Bevor wir mit der Erschließung der Insel begonnen haben, wurde eine gründliche Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Beim Bau haben wir uns streng an sämtliche bei dieser Prüfung festgelegten Richtlinien gehalten.
  • Wir haben ein Korallen-Aufbauprogramm ins Leben gerufen. Unsere Gäste können dieses Programm unterstützen, indem Sie ein eigenes Riff „adoptieren“. Dabei haben sie die Möglichkeit, das Riff selbst zu bepflanzen und sein Wachstum im Lauf der Jahre zu beobachten.
  • Wir unterstützen und arbeiten mit einheimischen gemeinnützigen Vereinen wie The Manta Trust und Manta Matcher.
  • Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jedem einzelnen Mitglied der Milaidhoo-Familie die Bedeutsamkeit des Umweltschutzes bewusst zu machen, sodass sich jeder einzelne von uns persönlich dem Schutz unseres natürlichen Lebensraums verschreibt.
  • Wir haben einen Nachhaltigkeitsplan, der sozio-kulturelle, qualitäts-, gesundheits-, sicherheits- und umweltbezogene Fragen berücksichtigt. Dieser Plan wird jährlich gemessen, bewertet und aktualisiert, um beständigen Fortschritt zu gewährleisten.
  • Wir befolgen sämtliche regionalen Gesetze, Standards und Bestimmungen in puncto Umweltschutz. Diese werden regelmäßig aktualisiert und konsultiert.

Mit wem arbeiten wir?

Green Fins

Das Wassersportzentrum Ocean Stories auf Milaidhoo ist Mitglied bei Green Fins. Unsere Meeresbiologin und unser Team engagieren sich für die Pflege und den Schutz der Meerestiere und bringen sich in Umweltinitiativen sowie Bildungsprogrammen ein.

Green Fins ist eine Initiative der UNEP (Umweltprogramm der Vereinten Nationen) und der Reef-World Foundation. Sie bereitet den Weg für eine Zusammenarbeit zwischen Politik und Aktivisten, die sich für den Schutz der Meeresumwelt einsetzen, um die nachhaltige Nutzung von beliebten Tauch- und Schnorchelrevieren weltweit zu gewährleisten. Green Fins setzt sich auf einzigartige Weise für den Schutz der Biodiversität in den Korallenriffen ein und versucht, Bedrohungen für deren Gedeihen entgegenzuwirken.

Tauch- und Schnorchelanbieter, die Mitglied bei Green Fins sind, arbeiten hart daran, Bedrohungen für die Meeresumwelt zu reduzieren. Bitte behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie Ihren Anbieter auswählen.

Milaidhoo Schildkröten-Identifizierungsprogramm

Weltweit gibt es sieben Arten von Meeresschildkröten, von denen fünf auch in den Malediven leben. Zu den am meisten gesichteten gehören die Karettschildkröte und die grüne Meeresschildkröte. Wir machen Fotos vom Kopf einer gesichteten Schildkröte, um sie zu identifizieren und in die Schildkröten-Datenbank von Milaidhoo einzuspeisen. Was tun wir mit diesen Informationen? Wir verraten es Ihnen:

Programm für die Pazifische Bastardschildkröte

Wir helfen aktiv mit, um die Wohltätigkeitsorganisation Olive Ridley Project im Vereinten Königreich mit Daten über die Pazifische Bastardschildkröte zu versorgen.

Korallen pflanzen und Korallenriffsanierung

Wir sammeln abgebrochene Korallenstückchen im Korallenriff rund um Milaidhoo. Diese werden von Schildkröten, Fischen, Wellen oder Menschen abgebrochen.

Diese Stückchen befestigen wir an einem sogenannten „Korallenrahmen“. Nach einem Monat regeneriert sich das Stückchen und beginnt, langsam am Rahmen festzuwachsen. Nach ein paar Jahren ist der Rahmen von Korallen bedeckt, die einer Vielzahl von Meerestieren Nahrung und Schutz bieten.

Shark Watch

Wir tragen auch zu Shark Watch bei, um die Zahl der in den Malediven lebenden Haie zu erfassen. Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt vom Darwin Reef Fish Project, Marine Research Centre, Ministerium für Fischerei und Landwirtschaft, Male, Republik Malediven.

Der Manta Trust und das Projekt Maldives Manta Ray

Die Mantarochen, die zu den charismatischsten Kreaturen in unseren Ozeanen gehören, stehen mittlerweile auf der Liste der gefährdeten Arten. Von allen Fischen haben sie das größte Gehirn. Dank ihrer Intelligenz und Neugierde ist eine Begegnung mit diesen Kreaturen ein wahrhaft unvergessliches Erlebnis.

Der Manta Trust wurde gegründet, um mehr über den Lebenszyklus, die Populationsdynamik und die Nutzung von Lebensräumen unter der Mantarochen-Population auf den Malediven zu erfahren. Die Stiftung arbeitet mit der Regierung, Touristen, einheimischen Gemeinschaften und Reiseveranstaltern zusammen, um Bewusstsein für diese anmutigen Rochen zu schaffen und sowohl sie als auch ihre Lebensräume zu schützen.

Wir sammeln Daten für die Stiftung Manta Trust, indem wir Fotos von den auffälligen Fleckenmustern am Bauch der Rochen machen, die – genauso wie der Fingerabdruck bei Menschen – für jedes Tier einzigartig sind. All diese Fotos werden in die Datenbank des Manta Trusts eingespeist, damit die Organisation anhand der Zahl der Sichtungen erschließen kann, wie viele Tiere auf den Malediven leben. Derzeit liegt die Population der Mantarochen auf den Malediven bei rund 5.000.